Mandeldrink mit Kurkuma und Kakao

 

Wärmender Mandeldrink mit Kurkuma und Kakao

Aus selbstgemachter Mandelmilch (hier gehts zum Rezept) bereite ich mir gerne einen Guten-Morgen-Drink zu. Er macht wach und gibt Kraft für den Tag. Enthalten ist unter anderem Kurkuma. Dieses gesundheitsfördernde und krebshemmende Gewürz gibt es in Pulverform und auch als Knolle im Bioladen zu kaufen. Mittlerweile habe ich allerdings immer frische Kurkuma-Knolle im Haus.

Übrigens bin auch ich interessierte und begeisterte Leserin anderer Blogs, in denen es um gesunde Ernährung geht und dadurch auf ein Rezept für eine „Goldene Milch“ gestoßen, die ich mir mittlerweile doch recht oft gönne. Golden, da Kurkuma stark färbend ist und dem Getränk eine entsprechend kräftige Farbe verleiht. Seid ihr an diesem Rezept interessiert? Dann schaut doch mal auf dem Vollwert-Blog von Melanie und Sönke vorbei …. klick hier. Dort werden die gesundheitlichen Vorteile der Kurkuma-Knolle nochmal kurz aufgeführt. Und auch sonst findet man super schöne Rezepte und hilfreiche Ideen und Infos zum vollwertigen Leben.  Ich verwende zum Süßen der Goldenen Milch anstatt Honig allerdings eine Dattel.

Mein folgendes Wachmacherrezept baut somit etwas auf die oben bereits erwähnte Goldene Milch auf, enthält neben dem goldgelb färbenden Gewürz noch Kokosöl (da die Vitamine im Kurkuma fettlöslich sind) und natürlich die selbstgemachte Mandelmilch. Außerdem Kakaonibs zum Wachwerden und für die Süße eine Dattel sowie eine halbe Banane.

Wusstet ihr, dass Kakao eine Menge positiver Eigenschaften für Körper und sogar für das Gemüt bereit hält. Er wirkt tatsächlich blutdrucksenkend, kreislaufstärkend und aufgrund der enthaltenen Stoffe Serotonin und Dopamin sogar stimmungsaufhellend und steigert somit das Wohlbefinden. Kein Wunder, dass man in Zeiten von Kummer gerne zu Schokolade greift. Kakao erhöht zudem die Hirndurchblutung, vertreibt somit Müdigkeit und verbessert die Konzentration. In dem folgenden Rezept kommen Kakaonibs bzw. Kakaobruch zum Einsatz. Habt ihr diesen nicht zur Hand, könnt ihr auch ein hochwertiges Kakaopulver verwenden.

In meine Smoothies kommt standardmäßig immer Maca hinein. Es handelt sich hierbei um eine Knolle aus dem südamerikanischen Hochland. Ich finde das Macapulver geschmacklich sehr angenehm. Es senkt den Cholesterinspiegel und wirkt sich stressreduzierend aus. Außerdem sind eine Menge an Vitalstoffen darin vertreten, wie zum Beispiel Eisen, Kalzium, eine ganze Menge Vitamine, sowie alle essentiellen Aminosäuren. Zudem wird Maca nachgesagt, dass es den Hormonspiegel regulieren soll. Für den leckeren Geschmack des Guten-Morgen-Drinks ist es aber keine Pflicht, sonder nur die Kür… 🙂

Ich mag unheimlich gerne wärmende Mahlzeiten am Morgen. Warme Speisen regen generell die Verdauung und den Stoffwechsel an. Die Kurkuma-Wurzel übergieße ich mit heißem Wasser, die Mandelmilch wandert wiederum kalt in den Mixer. Somit hat dieser Drink die perfekte Temperatur. Eine Wohltat für das Gemüt am Morgen.

Zutaten für eine große Tassen:

1/2 Banane

1 EL Haferflocken

1 EL Kakaobruch

1 Datteln

2 gute Prisen Ceylon-Zimt

1 Stück Kurkuma-Knolle (1 cm)

150 ml kalte Mandelmilch

150 ml heißes Wasser

1 TL Kokosöl

optional: 1 TL Macapulver

 

Zubereitung:

Kokosöl, Wasser und die geschälte Kurkuma-Knolle geben wir in einen Topf und lassen das Ganze kurz aufkochen.

Die restlichen Zutaten geben wir in unseren Mixer.

Das heiße Kurkumawasser gießen wir nun ebenfalls mitsamt der Knolle in den Mixer. Nun darf das Gerät seine Arbeit tun.

Den wohlig warmen Drink in der Lieblingstasse genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.