Kastaniensuppe

 

Kastaniensuppe

Da die Kastanienzeit gerade so richtig im Gange ist  (ohhh du lieber Herbst), habe ich hier und jetzt nochmal ein entsprechendes Rezept für euch…. Es ist so fix und leicht zubereitet, dass ich kurz überlegen musste, ob ich es hier teilen sollte. Aber wirklich nur kurz, denn der Geschmack hat mich überzeugt und wir mögen ja schnelle und einfache Gerichte, nicht wahr…

 

 

Und da wahrscheinlich jedermann bei dem ungemütlichen Wetter da draußen Lust auf ein wärmendes Süppchen hat, kommt heute ausnahmsweise mal ohne viel drumherum Geschreibsel, Blabla und Tamtam eine schöne Idee zum Aufwärmen… Natürlich vegan, gesund und wunderbar cremig. Na dann passt mal auf…

 

 

 

Zutaten:

300 g Kastanien

100 g Karotten

100 g Kartoffeln

1 Liter Gemüsebrühe

1 Lorbeerblatt

2 EL Zitronensaft

1 EL Mandelmus

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

1 EL gehackte Petersilie

 

Zubereitung:

Karotten putzen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.

Zusammen mit den Kastanien in einen Topf geben und diesen mit einem Liter Gemüsebrühe auffüllen.

Das Ganze zum Kochen bringen und ein Lorbeerblatt zufügen. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen.

Den Zitronensaft und das Mandelmus mit in den Topf geben. Das Lorbeerblatt wieder entfernen. Dann mit dem Pürierstab die Suppe schön durchmixen, bis keine Stücke mehr sichtbar sind.

Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Am Ende noch die Petersilie hinein geben und unterrühren.

So schnell und lecker hat man ein wohlig wärmendes Süppchen auf dem Tisch. Genießt die schöne Herbstzeit ihr Lieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.