Dinkelpfannkuchen mit Linsengemüse

 

Dinkelpfannkuchen mit Linsen-Paprikagemüse

Pfannkuchen sind toll. Ob süß, zum Frühstück oder für mich am liebsten herzhaft als Abendessen. Die kann man einfach immer futtern und sie passen zu fast allem.

Ich bereite sie gerne mit Dinkelmehl in der Vollkornvariante zu. Viele Zutaten braucht man nicht dafür. Eigentlich hat man immer alles für Pfannkuchen zu Hause parat. Noch nicht mal Eier werden dafür benötigt. So kommen sie sogar ganz und gar vegan um die Ecke.

Letztens (es war ein Sonntagnachmittag) hatte ich kein Brot mehr daheim und ausnahmsweise mal keine Lust einen Hefeteig anzusetzen. Pfannkuchen waren meine nächste Wahl. Wir füllten sie mit Linsen-Paprikagemüse, das noch vom Vortag übrig war und aßen etwas Salat dazu. Vorzüglich war das. Deshalb hatte ich fix noch ein paar Bildchen geknipst. Und hier präsentiere ich euch das schmackhafte Ergebnis.

Es macht übrigens Sinn die Linsen am Vortag in Wasser einzuweichen, zur Verbesserung der Nährstoffaufnahme und Bekömmlichkeit.

 

 

Zutaten für die Pfannkuchen:

500 g Dinkelvollkornmehl

1 Pck. Weinsteinbackpulver

1/2 EL Kokosblütensirup

1 TL Salz

1 EL Olivenöl

700 ml Mineralwasser

 

Zubereitung:

Alle Zutaten mischen und gründlich verrühren.

In einer Pfanne (ohne Fett) bei mittlerer Hitze nacheinander zu Pfannkuchen von beiden Seiten ausbacken (je 1/2 Kelle Teig in die Pfanne geben und mit einem Esslöffel zu einem schönen runden Teigkreis streichen).

 

Zutaten für das Linsengemüse:

160 g braune Linsen

1 Paprika

1 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

5 EL Tomatenmark

2 EL Mandelmus

Zitronensaft

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Petersilie oder getrockneter Oregano

 

Zubereitung:

Die Linsen am Vortag in Wasser einweichen. Am Kochtag in ein Sieb gießen und gründlich mit Wasser abspülen. In einen Topf mit 160 ml Wasser geben und solange kochen lassen bis das Wasser fast vollständig verdampft ist.

Olivenöl in eine Pfanne geben. Paprika würfeln und mit Tomatenmark, sowie dem durchgepressten Knoblauch anrösten. Dann Linsen dazugeben und mit weiteren 100 ml Wasser ablöschen.

Am Ende das Mandelmus unterrühren, frische oder getrocknete Kräuter dazugeben und anschließend mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.

Zusammen mit den Pfannkuchen servieren und genießen.

 

Tipp: Die verbleibenden Pfannkuchen kann man am nächsten Tag super auch noch anderweitig süß oder herzhaft füllen. Beispielsweise mit Banane und Erdnussmus oder mit Mandelfrischkäse und Salat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.